Ebbe ohne Tide

Ja, das Wasser ist weg. Richtig tief war unser See,  hier um die Ecke in Ovelgönne,  nie, doch jetzt fehlen ca 2 m !

 

 

IMG_20181104_141213-01.jpeg

 

Der trockene Sommer hat ganze Arbeit geleistet. ..

IMG_20181104_142518-01.jpeg

 

 

Und noch immer hat es seit April nicht richtig viel geregnet.

dav

 

Das kümmert das Blätterkussgesicht nicht  😘

dav

 

Zum Glück haben die Fische sich weiter hinten ins tiefere Wasser zurück gezogen .

dav

Und wenn frau dann endlich was Hübsches vor die Linse bekommt, ist mit Sicherheit eine Hundebein mit drauf 😂

4 Kommentare zu „Ebbe ohne Tide“

  1. Da hast du ja noch Glück gehabt, dass die Pfote nur auf dem Bild, aber nicht auf dem Pilz drauf ist. Bongo ist Spezialist dafür.
    Der Rückgang des Wassers um 2 m ist sicher für viele Tiere ein Problem, die eigentlich die Uferzone besiedeln würden.

    1. Oder sie fressen das Fotoobjekt direkt auf 😂 Ja, wir haben einen richtigen Schreck bekommen…Ich hoffe mittlerweile auf mehrtägigen Landregen. Wir haben heute die restlichen Arbeiten im Garten gemacht. Es staubt immer noch…

      1. Richtig. Weggefressene Schmetterlinge inklusive – weil du gerade von Staub schreibst.
        Man wagt ja kaum, etwas neu zu pflanzen, weil das bedeutet, womöglich im Winter giessen zu müssen. Zum Glück sind bei mir wenigstens keine Bäume eingegangen, junge Sträucher allerdings schon. Aber die ersetze ich erst kommendes Jahr.
        Hier im Landkreis sind ganze Weihnachtsbaumplantagen vertrocknet. Die könnten teuer werden, dieses Jahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s